Transformation Stadtregion LuzernSüd – Grossräumige Transformation und Stadterweiterung

Das Quartier „Neue Mitte“ ist ein 50 Hektar grosses Entwicklungs- und Transformationsgebiet, das sich zwischen den Wohngebieten von Luzern, Kriens und Horw erstreckt und eine der letzten grossen Entwicklungsreserven in der Region Luzern darstellt. Gemäss dem Gemeindeverband Luzern Plus soll das Gebiet als gemischtes Quartier mit 5000 Einwohnern, 5000 Arbeitsplätzen, einem Campus sowie Freizeit- und Erholungsangeboten entwickelt werden.

Um die Entwicklung nachhaltig und langfristig zu steuern, schlagen sapartners ein stabiles Schlüsselelement - das Rückgrat - vor, das aus Hauptverbindungsachsen und öffentlichen Räumen besteht und die Landschaft als wichtige Vernetzungsbasis nutzt.