Raumkonzept für fusionierte Grossgemeinde – Gemeinsame Zukunftsperspektive im östlichen Aargauer Rheintal

Für die 8 Gemeinden, die zur neuen Grossgemeinde Zurzach fusionierten, erbeitete sa_partners ein gemeinsames strategisches Raumentwicklungskonzept. Im Zentrum dieses integralen Raumkonzepts stand die Entwicklung einer neuen gemeinsamen Identität und eines von allen Gemeinden getragenen Zukunftsbildes, welches unter Berücksichtigung allgemeiner Trends wie digitale Transformation, gesellschaftlicher Wandel, Klimawandel etc. am Wandel antizipiert und die neue Gemeinde in eine tragfähige Zukunft überführt.

Im Rahmen eines hybriden partizipativen und breit abgestützten Prozesses wurde basierend auf dem Profil und den abgeleiteten zentralen Begabungen und Hindernissen der Grossgemeinde eine Vision und Leitzsätzen für die räumliche Entwicklung formuliert. Als Produkt fasst der Interventionsplan die wichtigsten Interventionen zusammen und schafft eine belastbare Grundlage für eine qualitative und koordinierte Gemeindeentwicklung und die nachgelagerten Planungsverfahren.