Modellvorhaben des Bundes als Raumlabore – Strategien für die Raumentwicklung im Wandel

Mit den Modellvorhaben Nachhaltige Raumentwicklung fördert der Bund bereits zum vierten Mal neue Ansätze und Methoden, um innovative Lösungsideen in den vom Bund gesetzten Schwerpunkten zu entwickeln und vor Ort in sogenannten „Reallaboren“ zu erproben. Aus den 103 eingereichten Projekten hat der Bund 32 ausgewählt, die von 2020 bis 2024 mit rund 3.9 Millionen Franken unterstützt werden. Zwei davon sind das Modellvorhaben «Integrale evolutionäre Entwicklungsstrategie Zürcher Weinland» und «Progressive Provinz Zurzibiet - Digitalisierung als neue Lagequalität nutzen», welche durch sa_partners federführend erarbeitet werden.

Während mit dem Projekt «Integrale evolutionäre Entwicklungsstrategie» neuartiger netzwerkbasierter Organisationsmodelle für das Zürcher Weinland untersucht werden, liegt der Fokus beim Projekt « Progressive Versorgungsprovinzen» bei den Chancen der digitalen Transformation für ländlichhe Regionen.